Lage & Anfahrt

Bus Alpin

Mit dem Bus Alpin seid ihr noch schneller bei uns in den Bergen! Dieses Jahr wird der Betrieb neu von PostAuto gefahren. Den Fahrplan für die Region

Pany - St. Antönien (fährt täglich vom 26. Juni bis 15. August 2021, Wochenendbetrieb ab 21. August bis 10. Oktober 2021) findet ihr hier:

Bus Alpin

Bitte beachtet, dass vor Ort in der Regel Kleinbusse mit knappen Platzverhältnissen eingesetzt werden. Aus diesem Grund muss die Fahrt vorgängig reserviert werden und im Bus müssen Masken getragen werden, welche selber mitzubringen sind.

Anreise nach St. Antönien im Prättigau 

Anfahrt mit dem Zug:

Ab Zürich oder Chur mit der SBB nach Landquart, umsteigen auf die RhB nach Küblis,
von da mit dem Bus nach St. Antönien, Platz oder St. Antönien, Garstett P6.

 

Anfahrt mit dem Auto:

Ab Zürich oder Chur auf der A3 bis Ausfahrt Landquart. Von dort Richtung Prättigau (Davos, Klosters), bei Küblis ausfahren und nach dem Kreisel links abbiegen Richtung Pany – St. Antönien.

Parkmöglichkeit in St. Antönien Dorf sowie Parkplätze Richtung Partnun.

Letzte Parkmöglichkeit ist Parkplatz Nr. 6.

Alle öffentlichen Parkplätze in St. Antönien sind gebührenpflichtig.

Hüttenzustiege

 

St. Antönien – Bärgli – Carschinasee – Carschinahütte

 

Vom Dorfzentrum in Richtung Bärgli, vorbei am Carschinasee zur Hütte.

Zeit: ca. 3 bis 3 ½ h

Angenehmer Zustieg, landschaftlich sehr schöne Route mit Besuch beim Carschinasee

Parkplatz Nr. 6 Garstett – Carschinaalp – Carschinahütte

 

Vom Parkplatz Nr. 6 (Haltestelle St. Antönien, Garstett) über die Brücke Richtung Alp Carschina Obersäss. Von da über den Zufahrtsweg zur Hütte.

Zeit: ca. 1 ¾ bis 2 ¼ h

Steile Teerstrasse, für den Abstieg nicht zu empfehlen.

Parkplatz Nr. 6 Garstett – Partnun – Partnunsee – Carschinahütte

Vom Parkplatz Nr. 6 (Haltestelle St. Antönien, Garstett) nach Partnun. Dort macht man zuerst einen lohnenswerten Abstecher zum Partnunsee oder nimmt den direkten Weg Richtung Hütte. Man folgt dem Weg bis unterhalb der Felsen der Sulzfluh. Von da führt der Weg mit wenig Anstieg der Sulzfluh entlang zur Hütte.

Zeit: ca. 3 bis 3 ½ h

Angenehme Route, wenig steile Passagen und landschaftlich wunderschön.